In Walldorf schlug es 13

Die Walldorfer Einkaufsnacht machte Freitag den 13. September 2019 zum Glückstag

Zwischen Rathausplatz und Marktplatz tummelten sich nicht nur nächtliche Einkäufer, Schaufensterbummler und Neugierige, auch glücksbringende Schornsteinfeger waren unterwegs. Dank der Unterstützung der Stadt Walldorf, der Sparkasse Heidelberg und der Volksbank Kraichgau war es dem Organisationsteam wieder gelungen, ein attraktives Rahmenprogramm zusammenzustellen. Der Erfolg der Veranstaltung, die nun schon seit sechs Jahren fest zum Sommerausklang in Walldorf gehört, gibt der Werbegemeinschaft unter der Leitung von Bernhard Gröner und dem Organisationsteam um Petra Tognino in ihrem ehrenamtlichen Einsatz Recht.

Den Auftakt bildete die Präsentation der neuesten Herbst- und Winterkollektionen im Modehaus Niebel, eröffnet von Carmen Niebel persönlich. Sie zeigte sich in höchstem Maße erfreut über die langjährige Aktion und sei immer wieder gern Gast bei der „Modenschau von Kunden für Kunden“. In Zusammenarbeit mit der neuesten Brillenmode von „Der Brillenladen“ und dem perfekten Styling durch die Drogerie Werner wurden fast 60 kurzweilige Minuten kreiert, die allen Anwesenden sichtlich Spaß machten. Direkt vor der Tür konnte jeder am Stand vom Hotel Vorfelder seinen Durst löschen und damit auch gleich noch etwas Gutes tun, denn der Erlös des Abends geht als Spende an das Tierheim „Tom-Tatze“.

Alle Inhaber hatten sich gemeinsam mit ihren Mitarbeitern zusätzlich zum offiziellen Rahmenprogramm Attraktives einfallen lassen. Über einen allgegenwärtigen schwarzen Teppich ging es zu Gitarrenmusik, Sambarhythmen, verschiedenen Glücksrädern, einem Schnüffelwettbewerb, einer Gewürzbar, zahlreichen Verkostungen, Torwandschießen und vielem mehr. Schmissige und zünftige Musik der Stadtkapelle begleitete die Walldorfer Gäste durch die Hauptstraße. Tanzbegeisterte konnten unter der Anleitung der Tanzschule Kronenberger direkt auf der Straße das Tanzbein schwingen.

Wer wollte, konnte sich seinen ganz persönlichen Einkaufsbeutel gestalten lassen. Velo-Taxis, gelenkt von Mitarbeitern der Stadtwerke, brachten Fußmüde von einem Ende der „Glücksmeile“ zum anderen. Tatsächlich nicht zu übersehen waren die Glücksbringer vom Stelzentheater „Circolo“. Mit wahrhaft großen Sprüngen bewegte sich da ein Marienkäfer durch die Hauptstraße und eine Schornsteinfegerin verteilte mit weißem Wedel Glücksstaub.

Wer nach den vielfältigen Angeboten Lust auf ein deftiges Essen hatte, der konnte sich mit Kürbissuppe, Zwiebelkuchen oder italienischem Aufschnitt stärken. Neben kulinarischen Genüssen gab es auf der Drehscheibe auch Tipps rund um die Stadtwerke, alles fürs Fahrrad und natürlich viel Musik. Das Duo „Champagne on ice“, Doris Hehl und Thomas Helbig, sorgte mit einem vielfältigen Repertoire aus bekannten internationalen Rock- und Poptiteln für die richtige Stimmung. Ganz nebenbei ließ sich Stockbrot backen, neuer Wein und Cocktails genießen.

Mit einer historischen Kutsche machten die Inhaber von Düll-Bestattungen, Anne und Frank Sallanz, auf sich aufmerksam. Ihre Teilnahme überraschte zwar einige Besucher, aber das Thema Bestattungen – sonst eher sehr emotionsgeladen – konnte in ungezwungener Umgebung bedacht werden. Die Stadt Walldorf eröffnete mit ihrem Stand die Aktionen im Rahmen der Fairen Woche. Für einen Ruhepol in all dem Getriebe sorgte die evangelische Kirche mit zwei sehr bequemen Liegestühlen in heimeliger Kerzenbeleuchtung.

Auf dem Marktplatz sorgte Andreas Knecht für leuchtende Kinderaugen und auch so manch verwundertes Staunen unter den Erwachsenen. Denn weder Groß noch Klein ließ der geschickte Zauberer hinter seine Tricks schauen. Und mit seinen beiden Puppen bewies er einmal mehr sein Können als Bauchredner.

Zu später Stunde kam im Rathaus tatsächlich noch Fortuna zum Einsatz. Auf die erfolgreichen 232 Teilnehmer am Preisausschreiben warteten attraktive, von den teilnehmenden Geschäften zur Verfügung gestellte Gewinne. Die „Flashdancers“ der Karnevalsgesellschaft „Astoria Störche“ stimmten die vielen Anwesenden mit ihrer nicht ganz ernstgemeinten „Seniorenshowtanzformation“ auf die lockere Verlosung ein.

Ein Kommentar

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.